Finanzblogger besucht Bondora.

Es gibt sie wirklich, die P2P Kreditplattform Bondora.

Lars Wrobbel, ein Finanzblogger, war kürzlich bei Bondora in Tallin. Von seinem Besuch vor Ort berichtet er in seinem Blog.

Dort konnte er mit eigenen Augen sehen und feststellen, dass es das Unternehmen Bondora dort wirklich gibt.

Dort arbeiten Menschen, die sich um die optimale Technologie und die Prozesse kümmert, um Investoren und Kreditnehmer auf einem Marktplatz zusammen zu bringen.

Diese Marketing-Maßnahme bringt Sicherheit, dass dieses Unternehmen wirklich in dem Sinne arbeitet, wie es auf der Online-Präsenz beworben wird.

Insofern helfen diese Erkenntnisse von Lars auch mir, noch etwas mehr an die Existenz des Geschäftsmodells P2P Kredite sowie an die Zukunftsfähigkeit von solchen P2P Krediten zu glauben.

Den Beitrag findet ihr hier:

Lars Wrobbel bei Bondora

Hast Du Fragen zu P2P Investments?

Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Viele Grüße

Andreas@derfinanzstratege.de

 

Hier ein Link zur Bondora-Plattform, wenn Dich das Thema P2P Investments interessiert:

Bondora

(Affiliate Link. Wenn Du Dich auch für weitere P2P Plattformen interessierst, kannst Du mich gerne anschreiben)

Wichtiger Hinweis: Ich bin Privatanleger und kein professioneller Anlageberater. Alle auf dieser Website veröffentlichten Informationen beruhen auf meiner eigenen Recherche. Sie stellen keine Anlageempfehlung dar, sondern geben meine eigenen Erfahrungen wieder. P2P Investitionen sind „High Risk“ und keine liquide Anlageform.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s