Schlagwort-Archive: aktie

Aktien – sind sie eine gute Geldanlage?

Eine gute Frage. Im nachfolgenden guten Beitrag wird auf dieses Thema eingegangen:

https://www.kritische-anleger.de/sind-aktien-wirklich-gute-geldanlagen/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=ka-newsletter-08-2018

Folgende Anmerkungen von meiner Seite:

Ich halte das Aktieninvestment für einen wichtigen Baustein innerhalb der Vermögensallokation.

Allerdings handelt es sich bei einem Aktieninvestment um eine langfristige Geldanlage.

Das sollte jedem Investor bewusst sein:

Aktieninvestments beinhalten Risiken, die jedem Investor klar sein sollten, insbesondere das Risiko der (erheblichen) Wertschwankung.

Daher sollte jeder Investor in Aktien bereit und in der Lage sein, diese Aktien auch langfristig  in seinem Finanzvermögen zu halten.

Für kurz- und mittelfristige Investments gibt es andere Bausteine in einer sinnvollen und passgenauen Aufteilung eines persönlichen Vermögens.

Viele Grüße

Andreas

DerFinanzstratege@gmail.com

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema Aktien-Investment findest Du hier:

https://wordpress.com/page/derfinanzstratege.wordpress.com/295

 

 

Advertisements

Aktuelle Marktbeobachtungen.

Eine spannende Diskussion hat sich auf der Grundlage eines aktuellen Blogeintrags von Alex ( Rente mit Dividende) entfaltet:

Rente mit Dividende – Update April 2018

Dort wird insbesondere sehr kontrovers zwischen der Anlagestrategie in Einzelaktien und der Strategie der Anlage in ETF diskutiert.

Ich fühle mich aber durch die intensive Diskussion und die vielen positiven Beiträge in Sachen Dividendenstrategie bestärkt in meiner persönlichen Anlagestrategie.
Ich komme historisch aus der Strategie, in Einzelwerte anzulegen mit dem Ziel, Kursgewinne zu erzielen. Dabei habe ich die 2000er Blase voll miterlebt, bin dann auf Fonds umgestiegen, dann auf ETFs.

Nun bin ich wieder bei den Einzelaktien gelandet (verkaufe aber meine ETFs nicht).

Bei den Einzelaktien verfolge ich auch ganz überwiegend eine Dividendenstrategie.

Mein Portfolio ist dem Portfolio von Alex aus Rente-mit-Dividende daher nicht unähnlich, wenngleich ich noch ein klein wenig größeres Gewicht auf eine höhere Marktkapitalisierung meiner Einzelwerte (im Durchschnitt) lege.

Dadurch decke ich mit meinen Einzelwerten inzwischen >10% des MSCI ACWI (gewichtet nach den Anteilen der Aktien im Index) – und das obwohl ich in Apple, Amazon und Google (noch) nicht investiert bin, die allein (zusammen mit Facebook) schon fast 10% des MSCI ACWI repräsentieren.

Langfristig würde ich aber grundsätzlich davon ausgehen, dass auch diese Werte, zuzüglich Facebook, ihre hohe Rentabilität auch in hohe Dividenden und hohes Dividendenwachstum weiterentwickelt.

Trotzdem ist für mich eine bereits seit langem bestehende Dividendenhistorie höher einzustufen in meiner Investmentbewertung.

Wie ist Deine Strategie ?

Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Viele Grüße

Andreas

DerFinanzstratege.

Das Vertrauen der Märkte in die Performance-Chancen der DWS-Aktie scheint nicht allzu groß zu sein.

Kürzlich ging die DWS als Teil-Spin-off von der Deutschen Bank an die Börse.

Nun wurde bekannt, dass die Banken, welche die Emission der Aktien begleitet hat, größere Mengen der Aktie zurückgekauft haben, um den Kurs zu stützen.

Offensichtlich scheint das Interesse an der Aktie zum aktuellen Preisniveau nicht so hoch zu sein, wie es ursprünglich von den begleitetenden Banken und dem Verkäufer, der Deutschen Bank, erhofft wurde.

Umso spannender wie hier nun der Marktpreis gestützt wird. Derzeit offensichtlich auch weitgehend erfolgreich, denn der Börsenkurs ist derzeit nicht weit vom Emissionskurs entfernt:

DWS-Aktie im Fokus.

Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich der Kurs weiterentwickeln wird, wenn die Bereinigungsaktion durch die Banken beendet wurde. Dann wird sich ein stand-alone Marktpreis herauskristallisieren. Es wird somit auch ersichtlich, welche Renditechancen die Investoren am Markt in diesem Papier sehen.

Was hälst Du von den Chancen des Asset Managers DWS?

Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Viele Grüße

Andreas

Aktuelle Unruhe an den Börsen.

Meine Empfehlung: 

Ruhe bewahren.

Ganz offensichtlich kommt es derzeit zu der ersten größeren Korrektur an den internationalen Börsen im Jahr 2018.

Diese Korrektur fällt auch im Vergleich zu den kleinereren Korrekturen der letzten Jahre verhältnismäßig umfangreich aus. Dies kann auch dem Tatbestand geschuldet sein, dass die Börsen gerade in den letzten Wochen auch nochmal deutlich angezogen haben.

Die Situation an den internationalen Kapitalmärkten – und noch wichtiger – in der internationalen Wirtschaft, hat sich aber grundlegend nicht verändert.

Nun wird ganz aktuell als Begründung immer wieder herangezogen, dass die Zinsen steigen werden. Na gut, diese grundsätzlich Erkenntnis ist schon seit geraumer Zeit im Markt, und niemand hatte es interessiert. Dass die Zinsen auf absehbare Zeit wieder steigen müssen war klar. Und dass die Amerikaner damit anfangen werden, wird schon seit einem Jahr diskutiert.

Warum dann gerade jetzt der Einbruch ?

Wie so oft an den Börsen ist diese Entwicklung sicher auch ein wenig psychologisch getrieben. Es gibt Gewinnmitnahmen, es gibt die grundsätzliche Besorgnis am Markt (schon seit geraumer Zeit), wann die große Party mit ständig neuen Höchstkursen an den internationalen Börsen vorläufig vorbei ist. Und vielleicht ist es ja auch so.

Allerdings glaube ich, es wäre jetzt die falsche Entscheidung, aus Aktien als langfristige Finanzanlage raus zu gehen.

Aber letztlich ist das immer eine persönliche Einzelfallentscheidung, vor dem Hintergrund der persönlichen Finanzstrategie.

Wie wirst Du mit der aktuellen Entwicklung an den Börsen umgehen?

Ich wünsche Dir bei Deiner Entscheidung gute Nerven und ein gutes Händchen.

Ich freue mich in jedem Fall über Dein Feedback und Deine Nachricht.

Viele Grüße

Andreas

 

Hier der Artikel von heute aus der FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/dax-jetzt-fallen-auch-in-deutschland-die-aktienkurse-15434865.html?utm_content=Mailing_12172149&utm_medium=email&utm_source=Frankfurt+Business+Media&utm_campaign=06-02-2018+FINANCE+Daily+Newsletter%2C+06.02.2018