Schlagwort-Archive: EstateGuru

EstateGuru – Meine ersten Erfahrungen

Was ist EstateGuru?

EstateGuru ist eine baltische online P2P-Kredit-Plattform, die von lokalen Spezialisten der Immobilien-Branche geschaffen wurde, um kurz- und mittelfristige Immobilienkredite zu vergeben.

Der Marktplatz bietet flexible Angebote für Kreditnehmer und hohe Zinsen für Kreditgeber. Die Kredite in der Höhe von 50.000 – 3.000.000 EUR, die auf EstateGuru angeboten werden, sind mit Immobilien besichert und haben eine maximale Beleihungsquote von 75%.

Die Mission von EstateGuru ist es nach eigenen Angaben sowohl eine einfache und flexible Finanzierung für Bauträger und Unternehmer, als auch immobilienbesicherte Investitions-Möglichkeiten für internationale Kapitalanleger zu bieten.

EstateGuru ist in Estland, Lettland und Litauen vertreten. Es wurden 252 Kredite vergeben mit einem Finanzierungsbetrag von 40 Mio EUR. Derzeit sind nach Angaben von EstateGuru rund 9.500 Investoren mit verschiedenen Investitionsprofilen in 45 Ländern aktiv.

Im Jahr 2018 startet EstateGuru angabegemäß mit seiner Plattform auf neuen Märkten, sodass Investoren noch mehr Investitions-Möglichkeiten erhalten.

Wie funktioniert EstateGuru?

Ein Eigentümer, Bauträger oder Unternehmer hat zunächst einen Projektplan, wofür er Kapital benötigt. Die Experten von EstateGuru prüfen daraufhin die Bewerbung und geben eine unabhängige Bewertung durch eine renommierte Drittpartei in Auftrag.

Falls die unabhängige Prüfung und die Prospektprüfung seitens EstateGuru, einschließlich Business Plan und Exit-Strategie, positiv verlaufen, wird der Kredit für Investitionen freigeschaltet. Innerhalb von 10 Tagen, nachdem die Finanzierung über die Plattform erfolgreich verlief, wird EstateGuru die Finanzmittel an den Kreditnehmer ausschütten. Die Mindestanlage für Investoren beträgt 50 EUR, so dass Anleger in eine große Zahl von Investitionsobjekten mit einer überschaubaren Geldsumme investieren können und sich sich ein diversifiziertes Portfolio aufbauen. Alle Kredite sind mit einer Hypothek besichert. Falls ein Projekt nicht erfolgreich durch die Plattform finanziert werden kann, werden den Investoren alle investierten Mittel auf ihrem virtuellen Konto gutgeschrieben.

Kreditgeber erhalten monatlichen Zins über die Kreditlaufzeit. Kreditnehmer können schnell und zu wettbewerbsfähigen Konditionen Kapital erhalten, um ihre Projekte zu finanzieren.

Meine Registrierung

Zunächst habe ich mich als Investor bei EstateGuru registriert. Das ging ähnlich einfach wie bei den anderen Plattformen, bei denen ich mich bislang registriert habe. Es ging also sehr schnell und reibungslos.

Mein Investorenkonto

Nachdem ich registriert war, stand mir sofort mein Investorenkonto zur Verfügung, welches ich dann zunächst mal mit Geldmitteln befüllen musste. Durch Überweisung von meinem privaten Bankkonto habe ich mein Investorenkonto zunächst mal initial befüllt. Es müssen mindestens 50 EUR auf dem Konto landen, denn niedriger dürfen auch keine Einzelinvests sein.

Meine Investmentstrategie

Auch bei EstateGuru besteht sowohl die Möglichkeit des Auto-Invests als auch die Option der manuellen Investition. Dazu kannst Du Projekte und Kreditanfragen durchsuchen und in das Projekt investieren, welches zu Deinem persönlichen Risikoprofil passt. Hierzu sind Bilder sowie qualitative und quantiative Informationen zum Projekt bereitgestellt.

Ich selbst habe zunächst eine einfache Auto-Invest-Funktion gewählt. Die Auto-Invest ist für kleine Investments unter 500 EUR sehr rudimentär gehalten. Du kannst hier nur den maximalen Anlagebetrag auswählen und die maximale Laufzeit des von Dir angestrebten Investments. Weitere Risikomerkmale, wie beispielsweise LTV (Loan-To-Value, Beleihungsquote), können im Auto-Invest erst eingestellt werden, wenn mindestens 500 EUR pro Investment angelegt werden:

EstateGuru - Auto Invest

Die Vorbereitung und die Durchführung der einzelnen Immobilienfinanzierung

Das Projekt startet auf der Plattform mit einer Finanzierungsrunde. Die Finanzierungsrunde dauert normalerweise 2 Wochen. Investoren können Kredite geben, bis der Zielbetrag erreicht ist. Falls die Finanzierung des Projektes fehlschlägt, werden die Kredite den Investoren wieder freigegeben.

Sofern die Finanzierung zustande kommt, werden die eingeworbenen Geldmittel (abzüglich EstateGuru-Gebühren) dem Kreditnehmer ausgezahlt, sobald er die Sicherheit bewilligt und alle anderen Bedingungen für die Inanspruchnahme des Kredites erfüllt hat.

Vom Kreditnehmer wird erwartet, dass er den Kredit samt Zins basierend auf einem Rückzahlungsplan zahlt. Ich als Investor kann alle Rückzahlungen und Zinsen auf meiner Portfolio-Seite beobachten. Dort erhalte icn auch Belege für die Wiederanlage oder Abbuchungen erhalten.

Meine Rendite

Je nach Projekt kann die Rendite zwischen 8 und 13% p.a. liegen.

Nach einer Woche auf der Plattform bin ich in zwei Immobilienfinanzierungen investiert, die zwischen 12 und 18 Monaten laufen. In beiden Fällen erhalte ich einen Zinssatz von 11 %.

EstateGuru - Mein Portfolio.PNG

Meine Risiken und meine Sicherheiten

EstateGuru ist keine Bank, weshalb sie nicht den Bankgesetzen und -regularien unterworfen sind. Wie die meisten Investitionsarten auch, ist die Schwarmfinanzierung besonders risikobehaftet. EstateGuru reduziert das Ausfallrisiko für die Investoren, indem die Kreditanfragen angabegemäß genau geprüft werden. Jeder Kredit wird mit einer Immobilie besichert, für den Fall, dass der Kreditnehmer zahlungsunfähig ist.

Die Hypothek wird von einer Organisation gehalten, die nicht mit EstateGuru verbunden ist. Sobald der Kredit voll finanziert wurde, muss der Kreditnehmer zum Notar gehen und mit der genannten Organisation Verpflichtungen eingehen, um die Hypothek aufzunehmen. Die Hypothek wird dann im Grundbuch eingetragen (mit der Organisation als Hypothekar, im Interesse der Investoren). Die Organisation ist ein separates Unternehmen mit beschränkter Haftung, dessen Hauptzweck es ist die Sicherheiten zugunsten der Investoren auf EstateGuru zu regeln. Der Name des Unternehmens ist EstateGuru Tagatisagent OÜ und es wird von der renommierten baltischen Anwaltskanzlei Jesse&Kalaus überwacht.

Falls ein Kreditnehmer mit seinen Raten in Verzug gerät, wird EstateGuru nach eigenen Angaben im Namen der Investoren Kontakt mit ihm aufnehmen und die Gründe dafür eruieren. Im Falle eines Verzugs wird der Kreditnehmer eine Strafzahlung gemäß den allgemeinen Kreditbedingungen unter den Punkten 9 und 10 vornehmen müssen. Falls der Kreditnehmer finanzielle Engpässe durchlebt, wird EstateGuru versuchen für beide Parteien die beste Lösung zu finden. Falls der Kreditnehmer nicht in der Lage ist seinen Kredit zurückzuzahlen, wird EstateGuru ihm die Möglichkeit der Stundung einräumen. Falls der Kreditnehmer danach immer noch nicht in der Lage ist zu zahlen, wird EstateGuru sich an die Anwaltskanzlei Jesse&Kalaus wenden, die EstateGuru beim Inkasso-Prozess unterstützen.

Garantien werden von EstateGuru nicht abgegeben. Die Sicherheit bei Nichtzahlung des Kreditnehmers liegt allein in der Werthaltigkeit der finanzierten Immobilie. Sofern die Immobilie im Verwertungsfalle nicht werthaltig ist, wird ein Großteil der investierten Summe für den Investoren verloren sein.

Darüber hinaus besteht das P2P-übliche Plattformrisiko. EstateGuru könnte insolvent werden. In diesem Fall ist fraglich, wie die Investoren wieder an ihr Geld kommen.

Allerdings befindet sich nach Angaben von EstateGuru mein Geld, das auf mein virtuelles Konto gebucht wurde, bei der LHV Bank. Die Bank ist angabegemäß nicht mit EstateGuru verbunden, sodass im Fall der Insolvenz von EstateGuru das Geld der Investoren sicher verwahrt ist. Nicht investierte Mittel Ihres Accounts können sofort auf Ihr Bankkonto abgebucht werden. Nachdem ein Projekt erfolgreich finanziert werden konnte, wird das Geld auf das Bankkonto des Kreditnehmers transferiert. Dieser zahlt den Kreditgebern dann Zins auf den virtuellen Account.

Mein Ausblick

Ich habe vor, Dich künftig auf monatlicher Basis über den Stand meiner Erfahrungen mit EstateGuru und meinen Investments auf EstateGuru zu informieren.

Grundsätzlich sieht die Plattform nach meinen ersten Erfahrungen innerhalb einer Woche gut aus. Die Registrierung lief problemlos, das Anlegerkonto war sogleich angelegt. Durch Überweisung habe ich das Anlegerkonto befüllt. Das Geld kam auch erfolgreich an.

Leider stockt nun gleich zu Beginn die Investmentpipeline. Es sind nur sehr wenige Investments verfügbar. Und dies obwohl das Mindestinvestment bei EstateGuru im Vergleich zu vielen anderen Kreditplattformen mit 50 EUR deutlich höher ist als bei anderen Plattformen (in der Regel 10 EUR).

Trotzdem war es mir in der ersten Woche nur möglich, zwei Investments einzugehen. Davon ist auch bislang nur ein Investment zur Auszahlung gekommen, das andere Investment ist noch in der Funding-Phase. Daher liegt derzeit noch Geld ungenutzt herum. Ich hoffe, ich erhalte bald weitere attraktive Investitionsmöglichkeiten.

Das ist aber der einzige – aber wesentliche Nachteil – den ich in dieser Plattform nach gut einer Woche erkennen konnte.

Immobilieninvestments stellen eine gute Diversifikation meines P2P Portfolios dar.

Die Nutzung der Plattform ist sehr einfach und intuitiv. Ich habe mein Mindestinvestment inzwischen auf 100 EUR erhöht und hoffe, dass mein Anlegerkonto bald durch viele gute Immobilienfinanzierungen beansprucht wird.

Meine Einschätzung

Was finde ich an EstateGuru nach gut einer Woche Nutzung also auffällig positiv (+ / ++) bzw. auffällig negativ (- / –):

+  gute Geschäftsidee, hohe risikodiversifizierende Wirkung der angebotenen besicherten Immobilieninvestments im P2P Markt, insbesondere im Vergleich zu den häufig angebotenen kurzfristigen, unbesicherten Privatkrediten

+  intuitive und sehr leichte Bedienung

— stockende Pipline an Finanzierungen

– ausdifferenzierte Auto-Invest-Funktionen erst ab einem Mindestinvestment von mehr als 500 EUR. Bis zu diesem Betrag nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, Risikomerkmale im Auto-Invest festzulegen. Insbesondere das LTV hätte ich gerne als Risikomerkmal. Allerdings gibt es angabegemäß gibt es aber keine Finanzierungen mit einem LTV über 75%,.

Call to Action

Deine Fragen und Anmerkungen?

Ich freue mich auf den Austausch mit Dir.

Wenn Du Fragen zu meiner Vorgehensweise und meinen Investments hast, melde Dich gerne bei mir. Auch wenn Du Dich mit dem Gedanken trägst auf dieser oder einer anderen Kreditplattform zu investieren, kannst Du Dich gerne an mich wenden.

 

Risikohinweis:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Alle Blogbeiträge, Texte sowie die Hinweise und alle in diesem Blog enthaltenen Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung.

Eine Haftung für die Richtigkeit kann in jedem Einzelfall trotzdem nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.

Advertisements